7 Tipps gegen Jetlag bei Flügen von West nach Ost

Im Februar habe ich es schon einmal probiert, möglichst ohne Jetlag nach Tokio zu fliegen, damit ich dort einige Tage später den Marathon laufen kann. Damals mit mäßigem Erfolg. Bis gestern war ich in Singapur und Vietnam und kann sagen: Dieses Mal hatte ich gar nicht mit Jetlag zu kämpfen. Hier einige meiner Tipps:

  1. Gesunde Mahlzeit vor dem Abflug: In Deutschland habe ich als letzte Mahlzeit viel Gemüse und Eiweiß gegessen. Hält lange satt und ist dennoch eine leichte Kost.
  2. Kein Koffein am Reisetag: Am Abflugtag habe ich nur noch morgens Kaffee getrunken. Dann lange gar nicht bis ich kurz vor der Landung am Zielflughafen in Singapur war, da Koffein einen recht großen Einfluss auf den Tag- und Nacht-Rhythmus hat.
  3. Abendflug vs. Morgenflug: Das ist sicherlich Geschmackssache. Mir hat der Abendflug gut gefallen und es hat sich ingesamt gut auf den Jetlag ausgewirkt. Warum? Keine Ahnung
  4. Körper aktivieren am Zielort: Noch im Flieger habe ich vor der Landung versucht mit Kaffee, einem leichten Frühstück und Dehnübungen in den Tag zu starten. Im Hotel angekommen bin ich als erstes in meine Laufschuhe geschlüpft und knapp 2km gelaufen. Das macht munter, man gewöhnt sich ans Klima, und setzt sich dem Tageslicht aus (wodurch man später besser schläft). Außerdem man kommt nicht auf die Idee, sich mal kurz hinzulegen was dann zu einem 5-Stunden-Powernap führt und man irgendwann mitten in der Nacht total fit aufwacht.
  5. Melatonin als Jetlag-Medikament: Melatonin wird ganz natürlich vom Körper gebildet und führt dazu, dass man abends gut einschlafen kann. Es eignet sich außerdem meiner Erfahrung nach super beim Kampf gegen Jetlag. (Ask your Doctor!)
  6. Umstellung der Schlafenszeit in Deutschland: Es kann durchaus helfen, wenn man in der Zeit vor dem Abflug schon einige Tage früher als gewohnt aufsteht. Bei mir ist das zwischen 3 und 4 Uhr morgens
  7. Don’t stress: Schließlich einer der wichtigsten Tipps: Nicht verrückt machen lassen. Der Mensch ist trotz der ganzen Bio-Hacking-Tipps keine Maschine. Ich habe es beispielsweise genossen, dank Jetlag auch mal bis in die Morgenstunden zu feiern während ich sonst eher früh ins Bett gehe.

 

Schreibe einen Kommentar