111 Tage bis zur WM 2014 in Brasilien: unser Weg zum vierten Titel

Für einen Fußball-Fan gibt es nichts Größeres als seine Mannschaft bei einem großen internationalen Turnier zu begleiten und dabei zu sein, wenn sie den WM-Titel nach Hause holt.

Während die deutsche Nationalmannschaft  ihre Tickets für Brasilien schon etwas länger gelöst hat, sind wir nun auch mit von der Partie. Übrigens: Nur noch heute kann man bei TAM ab 723 Euro Flugtickets nach Brasilien kaufen.

Wir waren noch nie in Brasilien und freuen uns auf ein schönes und fußballverücktes Land, in dem es viel zu sehen und zu erleben gibt. Sicherlich werden wir auch die eine oder andere Herausforderung meistern müssen und überlegen ernsthaft, ob wir beispielsweise auch mal mit dem Bus statt Flugzeug eine längere Strecke bewältigen sollten.

Die Zeit ist  während der Weltmeisterschaft jedoch eher knapp bemessen, da die KO-Rundenspiele teilweise  kurz hintereinander stattfinden und wir auch noch nicht wissen, wann Deutschland genau spielt und ob wir Tickets bekommen.

Tickets für die WM in Brasilien

Bei der FIFA WM 2014 in Brasilien gilt das Gleiche wie bei anderen großen Fußballturnieren. Jeder kann Tickets bekommen, wenn er ernsthaftes Interesse zeigt. Für uns haben sich die folgenden Tipps bewährt:

Verkaufsphasen

Im Vorfeld sollte man jede Verkaufsphase genau studieren. Bei der WM in Brasilien gibt es zwei Losverfahren und drei First-Come-First-Serve-Phasen.

Das Losverfahren ist relativ entspannt. Um die Chancen zu erhöhen, sollte jeder Reisende einen Ticketing-Account auf fifa.com öffnen und die gewünschten Spiele in den Warenkorb legen. Leider muss man bei dieser WM die teuerste Kategorie auswählen, wenn man sich die Option sichern möchte, auf eine niedrigere Kategorie mit verfügbaren Tickets zurück zu fallen. Der hohe Warenkorb von bis zu 10.000 Euro sollte einen dabei aber nicht abschrecken. Man bekommt nur einen Teil der Tickets zugewiesen und Eintrittskarten für WM-Spiele kann man später immer noch über offizielle oder inoffizielle Wege weitergeben.

Auf die First-Come-First-Servce-Phase würde ich nicht zu viele Hoffnungen setzen, aber sie auf jeden Fall mitnehmen. In der Regel gibt es eher zweitklassige Vorrundenspiele, die eine tolle Chance sind, überhaupt bei der WM „dabei zu sein“. Bei der WM 2006 in Deutschland habe ich aber auch erlebt, dass teilweise noch am Tag der Halbfinals neue Tickets auf den Markt kommen. Daher ist gerade die Last-Minute-Phase ab dem 15.04.2014 sehr interessant.

Mitgliedschaft im DFB-Fanclub

Als DFB-Fanclub-Mitglied hat man Zugriff auf ein spezielles Ticket-Kontingent. Die Wahrscheinlichkeit, Karten für ein Deutschlandspiel zu bekommen, ist größer als beim normalen Ticketverkauf. Zuletzt waren die Tickets sogar günstiger als bei der FIFA. Außerdem ist man auch gegen den Fall abgesichert, falls Deutschland nur als Gruppenzweiter in die KO-Rundenspiele kommt. Man sieht in jedem Fall das „richtige Spiel“ (z. B. bei den beiden möglichen Halbfinals). Die 30 Euro für die Mitgliedschaft sind extrem gut angelegt, zumal der Fanclub auch noch zahlreiche weitere Vorteile bietet.

Möglichkeiten vor Ort

Während der Olympiade in London 2012 und der Fußball-WM 2006 gab es teilweise an den Spielorten kurzfristig noch Tickets. Wenn man eh in der Nähe ist, sollte man auf jeden Fall einmal nachfragen. Außerdem sind die Schwarzmarktpreise vor Ort in der Regel niedriger als noch im Vorfeld auf eBay und Co.

Die Route

Die Reise unterteilt sich grob in zwei Bereiche: Die stressige WM-Phase, in der wir teilweise spontan umbuchen müssen und die entspannte Post-WM-Phase.

Los geht’s am 4.7. mit dem Viertelfinale der Deutschen in Rio. Falls wir doch Gruppenzweiter werden, fliegen wir schnell nach Brasilia bevor es in jedem Fall nach Belo Horizonte weitergeht wo am 8.7. das erste Halbfinale stattfindet.

Momentan scheint es keine guten Inlandsflüge für das zweite Halbfinale in Sao Paulo zu geben, sodass wir voraussichtlich direkt zum Finale nach Rio weiterreisen – außer Deutschland spielt im zweiten Halbfinale.

Iguassu Falls in Brasilia

Nach dem Finale werde ich mir die Wasserfälle ansehen bevor es nach Salvador und schließlich mit dem WM-Titel im Gepäck zurück nach Deutschland geht.

Wir sehen uns in Brasilien!

Reise-WM-Wüstenigel 😉

Wüstenigel mit WM-Pokal

Fotos via Stephane und Mark

Schreibe einen Kommentar